Solarlux GmbH: Maßgeschneiderte Lösungen für die Produktionsoptimierung

Welche Softwarelösung ist die richtige für mein Unternehmen? Welche Anforderungen sollte sie erfüllen und wer ist bietet eine solchen Lösung an? All dies sind typische Fragen, die sich der produzierende Mittelstand bei der Fülle möglicher Softwarelösungen stellt. Sich im Angebots- und Anbieter-Dschungel zurechtzufinden, kann für Unternehmen eine echte Herausforderung darstellen – genau wie die Suche nach kompetenten Partnern, die Sie dabei unterstützen.

Im Fall der Solarlux GmbH aus Melle kommt die Hilfe vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover. Das Zentrum unterstützt den mittelständischen Betrieb derzeit bei der Einführung eines maßgeschneiderten Manufacturing-Execution-Systems (MES) im Bereich der Anbietervorauswahl. MES helfen bei der Kapazitätsplanung und -steuerung der in der Fertigung durchlaufenden Einzelaufträge – ganz im Sinne eines Produktionsleitsystems. In diesem Fall soll es außerdem vorhandene Systeme bestmöglich verknüpfen und somit einen kostengünstigen Einstieg in die Digitalisierung bieten.

In einem ersten Schritt sollen hierzu gemeinsam die Anforderungen an das neue Produktionsleitsystem erarbeitet werden. Die Einführung des MES ermöglicht der Solarlux GmbH die Erfassung und Analyse von Produktionsdaten, sodass das Unternehmen eine bessere Kapazitätsauslastung erzielen kann, was letztlich zu einer deutlich effizienteren Auftragsplanung führen wird.

Nach Ermittlung der Anforderungen, die ganz individuell auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt werden, folgt die gemeinsame Marktrecherche. Auf Basis der dabei durchgeführten Anbieter-Vorauswahl wird das Unternehmen eigenständig in der Lage sein einen Anbieter auszuwählen und den Auftrag zu vergeben.

Benötigen Sie ebenfalls Hilfe oder haben eine praxisnahe Projektidee und suchen einen Partner?

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum („mit uns digital!“) setzt mit kleinen und mittelständischen Unternehmen Projekte zur Digitalisierung um und übernimmt in der drei- bis sechsmonatigen Projektlaufzeit beispielsweise das Projektmanagement und eventuell benötigte Testaufbauten. Alle Angebote des Zentrums sind durch die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie kostenlos.