Die Digitale Transformation im Schiffbau im Fokus

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Schifffahrt und auf produzierende Industriebetriebe? Dieser Frage ging die Veranstaltung „Stahl digital – Digitale Transformation im Schiffbau“ am 18.4.2018 in Oldenburg auf den Grund, die das Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen gemeinsam mit dem Maritimen Cluster Norddeutschland ausgerichtet hat. Im Zentrum standen die Chancen der digitalen Transformation für die norddeutschen Werften und ihre Zulieferer aber auch Fragen nach finanzieller Sicherheit und dem besten Vorgehen in der sich schnell verändernden digitalen Welt.

Nach der Begrüßung der Teilnehmenden gaben Dr. Marian Köller vom Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen und Sabine Beckenbauer von der NBank den Teilnehmenden einen Überblick zu Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten. Mit seiner Vorstellung verschiedener erfolgreicher Digitalisierungsprojekte konnte Christian Wagner vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum der Digitalisierung ein Gesicht verleihen, was erfahrungsgemäß Vorbehalte und Ängste abbaut. Dr. Hanno Zeiler von der ArianeGroup lieferte anschließend einen spannenden Exkurs in die Welt der Raumfahrt und der damit einhergehenden „Digitalisierung im sicherheitsrelevanten Bereich“.

Bevor die Teilnehmenden sich in drei Workshops den Themen „Automatisierung“, „Fertigungsdaten“ und „Datenschnittstellen zu Kunden und Lieferanten“ widmen konnten, stand noch eine Premiere an: Dr. Nick Rüssmeier vom OFFIS – Institut für Informatik Oldenburg stellte erstmalig die Ergebnisse der Studie „Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in Werften“ vor, die das Institut im Auftrag des Maritimen Clusters und in Kooperation mit dem Netzwerk Industrie 4.0 durchgeführt hat. Die Kurzstudie vermittelt einen Überblick über einige Kernfragen der Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette sowie ihrer Schnittstellen zu internen als auch externen Beteiligten und Prozessen. Grundlage der Studie sind vor Ort in den Werften geführte Interviews.

Die Ergebnisse der Studie „Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in Werften“ finden Sie hier.

Quelle: Maritimes Cluster Niedersachsen Geschäftsstelle Niedersachsen

Zurück